Ansprechperson

Karina Degreif

T +49 3381 355 - 747
E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationsmaterialien

Sie sind hier:

Home News 2013

21. Juni 2013:

6. Auflage des „Wegweisers berufsbegleitendes Studieren“ soeben erschienen!

Informationen, Ratschläge und Selbsttests zur Vorbereitung auf ein berufsbegleitendes Studium“

Der „Wegweiser berufsbegleitendes Studieren“ der Service-Agentur des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL) ist ab sofort in seiner aktualisierten, sechsten Auflage verfügbar.
Hierin finden Weiterbildungsinteressierte (mit und ohne Hochschulzugangsberechtigung - HZB) ausführliche Hintergrundinformationen und Tipps zum Fernstudium, zum Bologna-Prozess, dem ECTS, aber auch zum Selbstmanagement, zu wissenschaftlichem Arbeiten, zu Prüfungen u. a. m.
Der Wegweiser hilft den Studierenden in spe bei der wichtigen Entscheidung, ein berufsbegleitendes Studium aufzunehmen, und gibt ihnen zudem nützliche Hinweise zum Management des Studienalltags in einem Fern- oder Online-Studium.
Die Anhänge des Wegweisers beinhalten die aktuellen länderspezifischen Regelungen des Zugangs zum Studium ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung (Anhang 1; inkl. spezifische Regelungen zur Bildungsfreistellung) sowie die, ebenfalls je Bundesland variierenden Zugangsvoraussetzungen für ein Masterstudium (Anhang 2).

Das aktualisierte Heft ist wieder als kostenloser Download und als gedrucktes Exemplar gegen eine Schutzgebühr hier  erhältlich.

18. Juni 2013:
8. HDL-Fachtagung in Brandenburg an der Havel

Hochschulverbund Distance Learning vergibt erstmals Bildungspreise an berufsbegleitend Studierende


Alvaro André von der Apollon-Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH in Bremen und Milla Ruppert von der Hochschule Wismar sind die Preisträger des erstmalig ausgeschriebenen HDL-Bildungspreises.

Der vom Hochschulverbund Distance Learning (HDL) gestiftete Bildungspreis soll dazu beitragen, die gesellschaftliche und ökonomische Notwendigkeit und Relevanz berufsbegleitenden Studierens einer noch breiteren Öffentlichkeit nahezubringen. Der Fokus des Bildungspreises lag in diesem Jahr auf berufsbegleitend Studierenden, die unter besonderen oder erschwerten Bedingungen die Herausforderungen eines solchen Studiums oder einer Weiterbildung angenommen haben und erfolgreich bewältigen.

Der Auswahljury hatte aus rund einem Dutzend eingegangener Bewerbungen den oder die Preisträgerin zu ermitteln.
Unter Vorsitz von Frau Prof. Dr. Ulrike Tippe, der stellvertretenden Vorsitzenden des Verbundes, entschieden die weiteren Jurymitglieder Wolfgang Spieß, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung der IHK Potsdam, Prof. Dr. Florian Schindler, Direktor des Fernstudieninstituts der Beuth Hochschule Berlin, und Dr. Annette Strauß, Geschäftsführerin der Agentur für wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer (AWW) e. V., neben Herrn André auch Frau Ruppert den Preis zuzusprechen.

Alvaro André kam mit 16 Jahren als Asylbewerber allein aus Angola nach Deutschland. Nach dem Hauptschulabschluss absolvierte er die Fachhochschulreife und machte eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Neben seiner Vollzeit-Berufstätigkeit studierte er ab Ende 2008 an der Apollon-Hochschule "Gesundheitsökonomie" in einem berufsbegleitenden Fernstudium (Pressemitteilung) und plant seinen Abschluss für den Herbst 2013. Dabei begleitet und unterstützt er neue Studierende als Mentor.
Sein Ziel ist es nach Ende seines Studiums nach Angola zurückzukehren, um dort an der Verbesserung des Gesundheitswesens und der Therapiemöglichkeiten mitzuwirken. In seiner Bachelorarbeit behandelt er die strategischen Strukturen zur Bekämpfung von Tuberkulose in Angola.

Milla Ruppert kam 1990 nach einem Studium des Wirtschaftswesens aus Russland nach Deutschland und fasste hier bei der Münch Chemie International GmbH Fuß. Nach einem Zertifikatskurs zum Thema "Marketing" an der Europäischen Fernhochschule Hamburg begann sie das berufsbegleitende Studium "Master Sales and Marketing" an der Hochschule Wismar. Dieses musste sie aufgrund einer lebensbedrohlichen Erkrankung längere Zeit unterbrechen, konnte ihre ursprünglich geplante Masterarbeit nicht schreiben und entschloss sich, die Arbeit mit einem neuen Thema noch mal in Angriff zu nehmen. Darin widmete sie sich der nachhaltigen Unternehmenskommunikation. Sie verteidigte ihre Arbeit erfolgreich im Jahr 2012 und setzte die Thematik im eigenen Unternehmen durch eine erfolgreiche Zertifizierung und das Siegel "Ethics in Business"® um. Derzeit befindet sie sich in einer weiteren berufsbegleitenden Ausbildung.

Die beiden Preisträger wurden am Freitag, den 14. Juni 2013, im Rahmen der 8. HDL-Fachtagung zum Thema "Hybride Studienmodelle in Fernstudium und Weiterbildung" in Brandenburg an der Havel ausgezeichnet.

23. Mai 2013

Hochschule Neubrandenburg als 25. HDL-Mitglied

Die Hochschule Neubrandenburg ist ab Mai 2013 dem Kooperationsvertrag des Hochschulverbundes Distance Learning als sein 25. Mitglied beigetreten.
Wir begrüßen die HS-NB ganz herzlich und hoffen auf eine ertragreiche und vielfältige Zusammenarbeit zur Förderung von Fernstudium und Weiterbildung.

Aus dem "Profil der Hochschule Neubrandenburg":

Die Campushochschule bietet mit ihrem einzigartigen Profil Bachelor- und Masterstudiengänge in sozial- und erziehungswissenschaftlichen, gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Fachrichtungen sowie in den Bereichen Agrarwirtschaft, Lebensmitteltechnologie, Geoinformatik, Geodäsie und Messtechnik sowie Landschaftsarchitektur und Naturschutz und Landnutzungsplanung.
Aufgrund ihrer überschaubaren Größe und der familiären Atmosphäre fühlen sich die rund 2100 Studierenden hier sehr gut betreut. Sie haben den Vorteil, dass man sich untereinander kennt und die Professorinnen und Professoren jederzeit erreichbar sind. Seminare und praktische Übungen finden in kleinen Gruppen statt. Für Lehre und Forschung stehen moderne Ausstattungen in den Labor- und Serviceeinrichtungen zur Verfügung.

17. Juni 2013:

Hochschulverbund Distance Learning mit neuem Vorstand

Die Präsidentin der Fachhochschule Brandenburg, Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui, ist neue Vorsitzende des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL). Als ihre Stellvertreterin wurde Frau Prof. Dr. Ulrike Tippe, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Qualität der Technischen Hochschule Wildau (FH), wieder gewählt.

Die Wahl fand auf der HDL-Vollversammlung am 13. Juni 2013 im Vorfeld der 8. HDL-Fachtagung an der Fachhochschule Brandenburg statt. Auf der Tagung mit dem Titel  „Hybride Studienmodelle in Fernstudium und Weiterbildung“ diskutierten am Freitag, den 14. Juni 2013, gut 50 Teilnehmer aus ganz Deutschland über neue, zukunftsweisende Modelle für Fernstudium und Weiterbildung.

14. Mai 2013

8. HDL-Fachtagung - Tagungsprogramm und HDL-Bildungspreis 2013

Das Tagungsprogramm der 8. HDL-Fachtagung
„Hybride Studienmodelle in Fernstudium und Weiterbildung“
am Freitag, den 14. Juni 2013, an der Fachhochschule Brandenburg steht.

In den Vorträgen (Tagungsprogramm) werden neue, zukunftsweisende Modelle für Fernstudium und Weiterbildung vorgestellt werden. Eingeladen sind an berufsbegleitenden Angeboten interessierte Vertreter von Weiterbildungseinrichtungen und Hochschulen aus ganz Deutschland.

Im Mittelpunkt der Tagung stehen sogenannte "hybride Studienmodelle".
Diese spielen im Fernstudium und in der Weiterbildung eine immer größere Rolle.
Dabei werden ursprünglich für sich stehende Studienkonzepte, Studieninhalte oder -organisationsformen miteinander verzahnt, um so bedarfsorientierte und passgenaue moderne Bildungsmodelle anzubieten.
Dazu gehören etwa neue Ansätze im Bereich dualer Studienangebote oder der Einsatz innovativer Technologien im Online- und Fernstudium.
Im Fokus der Tagung stehen auch die Diskussion und der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.
Zur Einstimmung auf die Tagung findet am Vorabend, dem 13. Juni 2013, ab 19 Uhr im Anschluss an die 12. HDL-Vollversammlung ein gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) zur ersten Kontaktaufnahme und zum Kennenlernen im Restaurant "An der Dominsel" statt.

HDL-Bildungspreis 2013

Auf der Tagung wird dieses Jahr erstmalig der HDL-Bildungspreis verliehen. Diesen werden Studierende erhalten, die in ihrem Studium vor besonderen Herausforderungen standen und außergewöhnliches Engagement zeigten.

Informationen zur Organisation der Tagung, zur Anmeldung und zu Anfahrts- und Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier.